Vita

Berthold Bock
1967 geb. in Salzburg
1989-92 Studium der Geschichte und Philosophie an der FU - Berlin
1996 Studium der freien Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Dresden
2001 Diplom bei Prof. Hans Peter Adamski
2003 Meisterschüler bei Prof. Lutz Dammbeck

Stipendien/Preise/Förderungen

2002 Schloß Wiepersdorf Aufenthaltsstipendium der Kulturstifung Sachsen

2004 Kunstpreis Lingen (Nominierung)

2006 Projektförderung der Kulturstiftung Sachsen

2006 Projektförderung des Landes Salzburg / Projektförderung der Kulturstiftung Sachsen

2008 Projektförderung des Landes Salzburg / Projektförderung der Kulturstiftung Sachsen

2010 Aufenthaltsstipendium des Landes Salzburg in Paliano bei Rom / Projektförderung des Landes Salzburg

2012 Aufenthaltsstipendium des Landes Salzburg in Budapst

2013 Projektförderung der Stadt Salzburg

2014 Aufenthaltsstipendium der Stadt Salzburg in Meran

Werke In öffentlichen und privaten Sammlungen

Sammlung der Stadt Salzburg, Sammlung des Landes Salzburg, Rupertinum Salzburg, Sammlung des BKK Wien, Sammlung der Stadt Melle; Sammlung Pohl, Sammlung Beisteiner, Sammlung Wagner

Ausstellungen (u.a.)

2017 „Passeggiare“, Galerie der Stadt Salzburg
„Neue schwarze Romantik“, Museum der Künste, Bukarest, Rumänien
„face a face“, Lorient, Frankreich
„Neue schwarze Romantik“, Künstlerhaus Bethanien

2016 Art Karlsruhe,
Kunst Rai- Amsterdam
„la vague desparate“, Pavillon am Milchhof, Berlin
„Liason“, Uferhallen, Berlin

2015 „Rom des Nordens, Rom des Südens“,
Galerie Mondrian Suite, Rom
Österreichisches Kulturforum, Budapest
„Eispalast“, Pavillon am Milchhof, Berlin

2014 Lichtung 2, Sammlung Pohl, Sylt;
Komm in mein Boot, Pavillon am Milchhof, Berlin;
Berliner Salon, Kunstverein Melle;
Mitgebracht, Cité des Arts, Paris;
Schwerpunkt Malerei, Palais Lichtenstein, Feldkirch;

2013 Berliner Salon, Kunsthaus Meiningen;
In Situ-Ex Situ, Galerie Pro Arte, Hallein;
Schwerpunkt Malerei, Traklhaus, Salzburg;

2012 Lichtung 1, Sammlung Pohl, Sylt;
Sommerhits, Pavillon am Milchhof, Berlin;
Kunstankäufe des Landes Salzburg 2010-2012, Traklhaus, Salzburg;

2011 Verloren ist in mir/Jenseits des Sees, Galerie in der Getreidegasse, Salzburg;

2010 Tatort, Sammlung Beisteiner, Nussdorf am Attersee;
An allem ist zu zweifeln, Galerie im Kamphus, Kampen/Sylt;

2009 45x16x6,6 m, Uferhallen, Berlin;
Jenseits des Sees, Museumspavillon, Salzburg;

2008 Jenseits des Sees, Galerie Baer, Dresden;
Melle, Kunstverein Melle;
Dort droben tobt ein Organ“, Filmfest Schwerin;

2007 Randzonen, Wall Galerie, Hamburg;
Kunstverein APEX, Göttingen;
Parkhaus Recall, Galerie Alte Schule Berlin;

2006 Heimkino, Kunsthalle Luckenwalde;

2005 Galerie Röhr-Jenschke, Berlin;
Reservewelten, Galerie Baer, Dresden;
Faistauer Preis für Malerei, Galerie im Traklhaus, Salzburg;
Once Upon a Time in the West... , Kunstverein Soest;

2004 Neue Heimat, Maierhof/Kloster Benediktbeuern;
Farbe +, Kunsthaus Essen;

2003 Malerei, Kunstverein Melle;
Ganz in Weiß, Galerie Weißer Elefant, Berlin;

2002 Bewegung...tektonisch ,Galerie Anette Röhr, Osnabrück;
Galerie Capri, Berlin;

2001 Kunststudenten stellen aus, Bundeskunsthalle, Bonn;

Publikationen (u.a.)

2013 Dans la tête de l’artiste, Galerie im Traklhaus/Palais Lichtenstein,
ISBN- 978-3-9503205-6-5
Mitgebracht, Galerie im Traklhaus

2012 Kunstankäufe des Landes 2010-2012, Galerie im Traklhaus

2011 Verloren ist in mir/Jenseits des Sees, incl. DVD, Sammlung Beisteiner,
moonfilm Gmbh, Kerber Verlag, ISBN 9783-86678-513-7

2010 An allem ist zu zweifeln, mit einer Novelle von Oliver M.Pohl,
Galerie im Kamphus, Kampen/Sylt,
Parkwart Verlag, ISBN 978-3-00-031760-6

2008 Dort droben tobt ein Organ, Katalog zum Filmfest Schwerin

2007 Parkhaus-Recall, Galerie alte Schule, Berlin

Melle-Gesichter einer Stadt, Kunstverein Melle

2005 once upon a time in the west..., mit einer Erzählung
von Kai Schubert und Fotografien von Frauke Menzinger,
Kunstverein Soest, Parkwart Verlag, ISBN 3-00-016477-4

Faistauer Preis für Malerei, Galerie im Traklhaus

2004 Neue Heimat, Maierhof, Kloster Benediktbeuern

2003 Malerei, mit Texten von Axel Schöpp, Kunstverein Melle

Farbe +, Kunsthaus Essen

Besprechungen

u.a : Kunstforum, Süddeutsche Zeitung, Hamburger Abendblatt, Dresdner Neueste Nachrichten, Osnabrücke Zeitung, Göttinger Tageblatt, Schweriner Volkszeitung, Soester Anzeiger, Berliner Zeitung, Salzburger Nachrichten